Akademie

Über Pia

Ich bin Pia Mayen,

Gründerin und Trainerin von Tierzeichen! Es freut mich, dass du mehr über mich erfahren möchtest.

Über Pia 1

Mein Weg zur Tierkommunikation

Mein Weg zur Tierkommunikation war ungewöhnlich. Und mein bisheriger Werdegang prägt ebenso meine Persönlichkeit wie auch die Art, wie ich als Lehrerin für Tierkommunikation und Tierheilerin praktiziere.

Vielleicht geht es dir auch so, dass dich dein Lebensweg über verschiedene Stationen geführt hat und die Tiere dabei immer eine sehr wichtige, aber private Rolle spielten? Viele unterschiedliche Gründe können uns dazu führen, dass wir beginnen, uns für einen alternativen Tierberuf zu interessieren! Beim einen ist es am Anfang des Berufslebens. Aber bei den meisten Menschen geschieht es erst später im Leben.

Willkommen in der Tierzeichen Akademie!

Gern berichte ich dir von mir und meinem Werdegang. Tiere haben waren das wichtigste für mich während meiner Kindheit und Jugend, bis ich das Elternhaus verließ und anfing zu studieren. Pferde, Hunde, Katzen, Nager, Ziervögel jeder Art faszinierten mich. Ich war seit dem 8. Lebensjahr eine wilde und mutige Reiterin, züchtete Wellensittiche, Singvögel, Kaninchen und Meerschweinchen und dressierte unsere Katzen. Erst später kam ein erster Hund in mein Leben. Ich wuchs im Ruhrgebiet am Rande des Sauerlandes auf. Da mein Vater Imker ist, trug ich schon als Kind oft einen Imkerhut mit Pfeife und half ihm dabei. Durch meinen Vater kam ich früh an Kräuterwissen und Kenntnisse über Bienenmedizin, die er selbst produzierte. Wir gingen nicht oft zum Arzt, sondern halfen uns meist selbst. Am liebsten war ich in der Natur, in Wald und Feld oder am Stall.

Mein beruflicher Weg führte mich nach dem Abitur zunächst in einen kreativen Beruf. Ich studierte Innenarchitektur und Architektur in Wuppertal und Düsseldorf. Nach wenigen Jahren in diesen Berufen war ich innerlich frustriert. Ende 1998 ergriff ich die Gelegenheit, die die damals „neuen Medien“ (Internet & Co) boten. Gemeinsam mit meinem Mann Pit, einem Architekten und Fotografen, gründete ich eine Internetagentur in Düsseldorf. Wir gehörten zu den ersten Agenturen in dieser Branche! Bis 2010 waren wir als Dienstleister für Mittelständler und große Unternehmen, darunter auch ein Pharmakonzern…aber auch EU Bildungsprojekte.

Mitten in dieser Zeit kamen unsere zwei Mädels zur Welt. 10-Stundentage funktionierten für mich als Mama einfach nicht mehr. Die Wirklichkeit holte mich auf den Boden der Tatsachen zurück, Erkrankungen manifestierten sich, ich verlor unternehmerischen Ehrgeiz und das Interesse an der Medienbranche. In all diesen Jahren hatte unsere Hündin Nikita uns die Stange gehalten und uns durch Hochs und Tiefs begleitet und geerdet.

Kontakt mit der feinstofflichen Wirklichkeit

Eines Tages wurde mir sehr eindrücklich und aufgrund besonderer Erlebnisse bewusst, dass es neben der “realen”, physischen Welt noch eine andere, “feinstoffliche” Realität gibt.

Ich wurde mir endlich darüber bewusst, dass ich den geistig-energetischen Teil der Welt bislang ignoriert hatte und blind den wissenschaftlich akzeptierten Denkweisen gefolgt war.

Ich erkannte ich mit großer Klarheit, dass im feinstofflichen Bereich von Mensch und Tier Heilung und Harmonie leichter zugänglich sind. Hier sind auch unsere telepathischen Fähigkeiten angesiedelt. Dies alles fand ich für mich vor ungefähr 17 Jahren heraus und seither fand ich zu mir, zu meinen Tieren und zu mehr Harmonie und Glück, als ich je für möglich gehalten hatte. Seither kamen immer mehr Tiere in unsere Familie und bereicherten unser Leben und dienten uns als Lehrer.

Mein Weg zur Tierkommunikation war ungewöhnlich. Und mein bisheriger Werdegang prägt ebenso meine Persönlichkeit wie auch die Art, wie ich als Lehrerin für Tierkommunikation und Tierheilerin praktiziere.

Vielleicht geht es dir auch so, dass dich dein Lebensweg über verschiedene Stationen geführt hat und die Tiere dabei immer eine sehr wichtige, aber private Rolle spielten? Viele unterschiedliche Gründe können uns dazu führen, dass wir beginnen, uns für einen alternativen Tierberuf zu interessieren! Beim einen ist es am Anfang des Berufslebens. Aber bei den meisten Menschen geschieht es erst später im Leben.

Willkommen in der Tierzeichen Akademie!

Gern berichte ich dir von mir und meinem Werdegang. Tiere haben waren das wichtigste für mich während meiner Kindheit und Jugend, bis ich das Elternhaus verließ und anfing zu studieren. Pferde, Hunde, Katzen, Nager, Ziervögel jeder Art faszinierten mich. Ich war seit dem 8. Lebensjahr eine wilde und mutige Reiterin, züchtete Wellensittiche, Singvögel, Kaninchen und Meerschweinchen und dressierte unsere Katzen. Erst später kam ein erster Hund in mein Leben. Ich wuchs im Ruhrgebiet am Rande des Sauerlandes auf. Da mein Vater Imker ist, trug ich schon als Kind oft einen Imkerhut mit Pfeife und half ihm dabei. Durch meinen Vater kam ich früh an Kräuterwissen und Kenntnisse über Bienenmedizin, die er selbst produzierte. Wir gingen nicht oft zum Arzt, sondern halfen uns meist selbst. Am liebsten war ich in der Natur, in Wald und Feld oder am Stall.

Mein beruflicher Weg führte mich nach dem Abitur zunächst in einen kreativen Beruf. Ich studierte Innenarchitektur und Architektur in Wuppertal und Düsseldorf. Nach wenigen Jahren in diesen Berufen war ich innerlich frustriert. Ende 1998 ergriff ich die Gelegenheit, die die damals „neuen Medien“ (Internet & Co) boten. Gemeinsam mit meinem Mann Pit, einem Architekten und Fotografen, gründete ich eine Internetagentur in Düsseldorf. Wir gehörten zu den ersten Agenturen in dieser Branche! Bis 2010 waren wir als Dienstleister für Mittelständler und große Unternehmen, darunter auch ein Pharmakonzern…aber auch EU Bildungsprojekte.

Mitten in dieser Zeit kamen unsere zwei Mädels zur Welt. 10-Stundentage funktionierten für mich als Mama einfach nicht mehr. Die Wirklichkeit holte mich auf den Boden der Tatsachen zurück, Erkrankungen manifestierten sich, ich verlor unternehmerischen Ehrgeiz und das Interesse an der Medienbranche. In all diesen Jahren hatte unsere Hündin Nikita uns die Stange gehalten und uns durch Hochs und Tiefs begleitet und geerdet.

Kontakt mit der feinstofflichen Wirklichkeit

Mein beruflicher Weg führte mich nach dem Abitur zunächst in einen kreativen Beruf. Ich studierte Innenarchitektur und Architektur in Wuppertal und Düsseldorf. Nach wenigen Jahren in diesen Berufen war ich innerlich frustriert. Ende 1998 ergriff ich die Gelegenheit, die die damals „neuen Medien“ (Internet & Co) boten. Gemeinsam mit meinem Mann Pit, einem Architekten und Fotografen, gründete ich eine Internetagentur in Düsseldorf. Wir gehörten zu den ersten Agenturen in dieser Branche! Bis 2010 waren wir als Dienstleister für Mittelständler und große Unternehmen, darunter auch ein Pharmakonzern…aber auch EU Bildungsprojekte.

Mitten in dieser Zeit kamen unsere zwei Mädels zur Welt. 10-Stundentage funktionierten für mich als Mama einfach nicht mehr. Die Wirklichkeit holte mich auf den Boden der Tatsachen zurück, Erkrankungen manifestierten sich, ich verlor unternehmerischen Ehrgeiz und das Interesse an der Medienbranche. In all diesen Jahren hatte unsere Hündin Nikita uns die Stange gehalten und uns durch Hochs und Tiefs begleitet und geerdet.

Tierkommunikation zu erlernen…

… zählte für mich zu den spannendsten Experimenten meines Lebens. Es war verbunden mit einer eindrucksvollen Reise zu mir selbst und zu meiner eigentlichen Bestimmung. Ich brauchte eine Weile, bis ich erkannt habe, was für mich Tierkommunikation ist. Viele unterschiedliche Sichtweisen existieren dazu und nicht alle fand ich glaubwürdig. Von selbst erklärten Energetikern ohne Überzeugungskraft und Menschen mit wenig Bildungshintergrund hielt ich mich verwirrt fern.
Ich fand in der Lehre der Tierkommunikation nach Penelope Smith eine überzeugende Basis und absolvierte Ausbildungen bei zwei Penelope Smith Schülerinnen, darunter eine Jahresausbildung. Auch ließ ich mich von der Foundation of Shamanic studies und von der bekannten Heilerin und Homöopathin Rosina Sonnenschmidt sowie Urs Wirths und Angela Ram unterweisen. Diverse Ausbildungen in Naturheilkunde, Bioresonanz, Quantenheilung, Meditation brachten mich dorthin wo ich heute bin.

Mehr als 800 Kursteilnehmer und über 1500 Tiergespräche

Mit den eigenen Erfahrungen aus meinen Workshops und Seminaren, kristallisierte sich ein ganz eigener Stil heraus. So lege ich viel Wert auf differenzierte und lösungsorientierte Tiergespräche, bei denen das achtsame Coaching von Mensch und Tier im Vordergrund steht. Beide sind in unserer Welt untrennbar miteinander verbunden! Heilung und Problemlösung kann nur geschehen, wenn beide Seiten gesehen und vereint werden.

Als zertifizierte Tierheilpraktikerin und Bioresonanztherapeutin …

lege ich immer auch ein großes Augenmerk auf die physische und energetische Gesundheit des Tieres. Unsere geliebten Haustiere leiden heutzutage unter einer Schwächung durch denaturierte Nahrung, Chemikalien und gleichzeitig einer emotionalen Überforderung. Sie müssen viel „menschliche Frustration“ ertragen. Hier kann ich als Tierkommunikatorin und Tierheilpraktikerin viel Unterstützungsarbeit leisten. Das Ziel ist die Harmonisierung von Körper und Seele, sowie des Zusammenlebens von Mensch und Tier.

In meinen Tierkommunikationskursen …

begleite ich Menschen aller Altersgruppen und Berufe dabei, die telepathische Sprache der Tiere zu verstehen und sich dabei auch selbst weiterzuentwickeln. Denn viele Aspekte der Tierkommunikation helfen uns in allen Lebenslagen: Z.B. Intuition, Zuhören, Selbstvertrauen, Entspannung, Toleranz, Verbundenheit mit der Natur, Bewusstsein über uns als Energiewesen. Meine Teilnehmer betreue ich zur Zeit nicht mehr in Vor Ort Seminaren, sondern ausschliesslich über eine virtuelle Lernplattform, Zoom-Webinare und Meetings, E-Mail Kontakt und in virtuellen Gruppen, vor allem im deutschsprachigen Raum. Im 6-teiligen Online Ausbildungsgang bilde ich professionelle Tierkommunikator/innen aus.

Mein TK-Club ermöglicht allen Absolventinnen meiner Kurse auf hohem Niveau zu üben und sich zu vernetzen.

Ich freue mich sehr dich kennenzulernen und in einem meiner Kurse oder hier im Club zu treffen.

Tierkommunikation zu erlernen …

… zählte für mich zu den spannendsten Experimenten meines Lebens. Es war verbunden mit einer eindrucksvollen Reise zu mir selbst und zu meiner eigentlichen Bestimmung. Ich brauchte eine Weile, bis ich erkannt habe, was für mich Tierkommunikation ist. Viele unterschiedliche Sichtweisen existieren dazu und nicht alle fand ich glaubwürdig. Von selbst erklärten Energetikern ohne Überzeugungskraft und Menschen mit wenig Bildungshintergrund hielt ich mich verwirrt fern.
Ich fand in der Lehre der Tierkommunikation nach Penelope Smith eine überzeugende Basis und absolvierte Ausbildungen bei zwei Penelope Smith Schülerinnen, darunter eine Jahresausbildung. Auch ließ ich mich von der Foundation of Shamanic studies und von der bekannten Heilerin und Homöopathin Rosina Sonnenschmidt sowie Urs Wirths und Angela Ram unterweisen. Diverse Ausbildungen in Naturheilkunde, Bioresonanz, Quantenheilung, Meditation brachten mich dorthin wo ich heute bin.

Mehr als 800 Kursteilnehmer und über 1500 Tiergespräche

Mit den eigenen Erfahrungen aus meinen Workshops und Seminaren, kristallisierte sich ein ganz eigener Stil heraus. So lege ich viel Wert auf differenzierte und lösungsorientierte Tiergespräche, bei denen das achtsame Coaching von Mensch und Tier im Vordergrund steht. Beide sind in unserer Welt untrennbar miteinander verbunden! Heilung und Problemlösung kann nur geschehen, wenn beide Seiten gesehen und vereint werden.

Als zertifizierte Tierheilpraktikerin und Bioresonanztherapeutin …

lege ich immer auch ein großes Augenmerk auf die physische und energetische Gesundheit des Tieres. Unsere geliebten Haustiere leiden heutzutage unter einer Schwächung durch denaturierte Nahrung, Chemikalien und gleichzeitig einer emotionalen Überforderung. Sie müssen viel „menschliche Frustration“ ertragen. Hier kann ich als Tierkommunikatorin und Tierheilpraktikerin viel Unterstützungsarbeit leisten. Das Ziel ist die Harmonisierung von Körper und Seele, sowie des Zusammenlebens von Mensch und Tier.

In meinen Tierkommunikations-Kursen …

begleite ich Menschen aller Altersgruppen und Berufe dabei, die telepathische Sprache der Tiere zu verstehen und sich dabei auch selbst weiterzuentwickeln. Denn viele Aspekte der Tierkommunikation helfen uns in allen Lebenslagen: Z.B. Intuition, Zuhören, Selbstvertrauen, Entspannung, Toleranz, Verbundenheit mit der Natur, Bewusstsein über uns als Energiewesen. Meine Teilnehmer betreue ich zur Zeit nicht mehr in Vor Ort Seminaren, sondern ausschliesslich über virtuelle Lernplattform, Zoom-Webinare und Meetings, E-Mail Kontakt und in virtuellen Gruppen, vor allem im deutschsprachigen Raum. Im 6-teiligen Online Ausbildungsgang bilde ich professionelle Tierkommunikator/innen aus.

Mein TK-Club ermöglicht allen Absolventinnen meiner Kurse auf hohem Niveau zu üben und sich zu vernetzen.

Ich freue mich sehr dich kennenzulernen und in einem meiner Kurse zu treffen.

Über Pia 2

Tierkommunikatorin und Tierheilpraktikerin*, Trainerin und Autorin